Allmannshausen

In der St. Valentinskirche gingen vor allem die Wolfratshauser Flößer jahrhundertelang wallfahren. Votivtafeln zeugen davon.

Die sehr schön stuckierte St. Valentinskirche wurde 1651 als Nachfolgerin einer Holzkirche weitgehend neu errichtet. Ob ihre aufwändige Gestaltung der Grund war, weshalb die Flößer von weit her gerade hierher so gerne pilgerten, ist nicht bekannt. Jedenfalls ist hier der Brückenheilige Nepomuk auf Votivtafeln mehrfach abgebildet und sogar als Figur zu sehen.

Mehr über Allmannshausen in unserem Buch „Entlang der Loisach. Von Biberwier bis Wolfratshausen: Ausflüge auf den Spuren der Flößer“.