Auszeichnung für Förderverein ”Spielplätze Krün”

1. März 2012

Auszeichnung Spielplatz

(Foto Wehmeier)

Das Bilderbuchdorf Krün an der oberen Isar im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ist nicht nur bekannt wegen seines 5-Sterne-Hotels Kranzbach, sondern nun auch wegen seines ganz besonderen Spielplatzes. Denn zum einen wurde der Spielplatz ausschließlich in Bürgerbeteiligung erstellt. Außerdem hat der Erlebnisspielplatz mit seinem Namen „Flößer-Spielplatz Krün“ ein regionaltypisches Motto, mit dem die Dorfbewohner auf den jahrhundertelang wichtigen Erwerbszweig des Ortes hinweisen wollen. Auf der Jahreshauptversammlung des Fördervereins „Spielplätze Krün“ am 1. März 2012 erhielt der Verein aufgrund seines großartigen Engagements von uns eine Auszeichnung mit Urkunde, einem Geldbetrag von 200 Euro zum weiteren Ausbau sowie diverse Flößerei-Erinnerungsartikel.Anneliese Albrecht, die Vorsitzende des Krüner Spielplatz-Fördervereins (3.v.l.), nahm die Auszeichnung aus den Händen unserer Vorsitzenden Gabriele Rüth (5.v.l.) und Vize Hermann Paetzmann (r.) mit freudigem Dank entgegen. „Es ist wirklich schön, dass unsere Arbeit eine solche Anerkennung erhält“, so Albrecht. Auch Krüns Bürgermeister Thomas Schwarzenberger (4.v.l.) war zugegen, um Glückwünsche mitzuerleben. „Es ist wirklich bemerkenswert, was hier durch Krüner Bürger in gemeinsamer Arbeit geschaffen wurde“, betonte er in seiner Rede. So seien insgesamt weit über 1.000 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet und mittlerweile über 150.000 Euro verbaut worden. Auch er betonte, wie sehr er sich mit dem Förderverein freue, dass er durch uns die Auszeichnung erhalten hat.

Zurück