Flößercup 2014

Floßercup 2014

19./20. Juli 2014

Bei besten Wetterbedingungen startete der 5. BCF-Flößerpokal auf dem Fußballplatz hinter der Wolfratshauser Mehrzweckhalle. Wir vom Verein Flößerstraße hatten auch diesmal gerne die Aufgabe übernommen, mit den jeweils drei Siegermannschaften den anschließenden Dreier-Wettkampf, bestehend aus Baumstammbalancieren, Floßparcours und einem Flößerquiz durchzuführen. „Dabei erfahren die Kinder spielerisch einiges über die Flößerei“, freute sich unsere Flößerstraße-Vorsitzende Gabriele Rüth.

Der Jugendleiter des BCF, Richard Ott, als Initiator hatte auch dieses Turnier mit seinen vielen Helfern wieder bestens organisiert. Und das war diesmal eine besonders hohe logistische Herausforderung, denn aufgrund von Sanierungen im Isar-Loisach-Stadion, wo das Turnier sonst stattfindet, musste auf den - eigentlich nicht für eine solch große Veranstaltung eingerichtete - Fußballplatz hinter der Mehrzweckhalle Farchet ausgewichen werden.

Das Turnier begann mit den U7-Mannschaften (Jahrgang 2007). Die Sieger, der SV Weilheim (1. Platz), der BCF Wolfratshausen 2 (2. Platz) und der SV Söcking (3. Platz), waren am Samstagmittag die ersten, die um einen der stattlichen Flößerwanderpokale kämpften. Sieger wurde nach einem Gleichstand erst mit nachfolgender Stichfrage der BCF – umso größer war die anschließende Freude der Kinder. Am Nachmittag spielten die U10-Mannschaften (Jahrgang 2004), hier maßen sich der FC Eichenau (1. Platz), der SV Eurasburg (2. Platz) und der TSV Schäftlarn (3. Platz) in den Disziplinen Balancieren, Parcours und Flößerwissen. Der beste war der SV Schäftlarn, er darf jetzt für ein Jahr den Pokal im nach Hause nehmen. Auch am Abend fand ein Turnier statt. Hier waren die drei besten Mannschaften, der SV Starnberg (1. Platz), der TSV Peißenberg (2. Platz) und der BCF Wolfratshausen (3. Platz) – den Flößerpokal erhielt der TSV Peißenberg als Sieger.

Am Sonntagvormittag trafen sich die U 8-Mannschaften (Jahrgang 2006) auf dem Platz mit zwei Spielfeldern. Zum Flößer-Dreierwettkampf traten die Mannschaften SV Münsing (1. Platz), TSV Schäftlarn (2. Platz) und der FC Garmisch-Partenkirchen (3. Platz) an. Die Garmisch-Partenkirchner erhielten hier die begehrte Trophäe aus Otts Händen. Nicht ausgespielt werden konnte der Pokal der U9 (Jahrgang 2005), denn genau dann begann ein heftiges Gewitter. Doch zumindest konnten alle Mannschaften ihre Spiele beenden und so lautet hier das Fußballturnier-Ergebnis: 1. Platz: FC Starnberg 09, 2. Platz: SV Münsing, 3. Platz SV Planegg-Krailling.

 

Zurück