Manzano fleißig im Flöße-Schnell-Basteln

Manzanos Bürgermeister erhält ein Geschenk

20. September 2014

Verein Flößerstraße beim Bunten Abend mit Manzano-Delegation

Der Besuch der Manzano-Delegation im September in Wolfratshausen, der Internationalen Flößerstadt, ohne eine Darstellung des Themas Flößerei, „das geht gar nicht“, meinten die Organisatoren ganz richtig. Deshalb lud uns der Veranstalter, der Wolfratshauser Manzano Freundschaftsverein, zum gemeinsamen Bunten Abend mit den Italienern ein. Unsere „Abordnung“ bestand aus Vorsitzender Gabriele Rüth, Vize Hermann Paetzmann und Schriftführerin Sabrina Schwenger. Wir hatten ein interessantes italienisches Buch über die Flößerei auf dem Piave (La via del Fiume dalle Dolomiti a Venezia, ISBN 88-85923-55-0) mitgebracht, das viel beachtet wurde, ferner unser „Flößer-Bier“ in Form von Flaschen und Fässern geliefert, was im Übrigen rasend schnell geleert wurde.

Außerdem hatten wir zwei große Kisten mit kleinen Ästen, Schnüren und Scheren dabei. Kenner wissen schon, was mit Letzterm geplant war: Es sollten gaudihalber kleine Flöße gebastelt werden. Aber die „strenge“ Regel lautete: Jeweils ein Paar musste gemeinsam ein Floß nach Zeit zusammenbauen – aber der Eine nur mit seiner rechten Hand, der Andere nur mit der linken. Obwohl nicht ganz einfach, wurde es ein großer Spaß für die Teilnehmer und Zuschauer, die „ihre“ Teams stürmisch anfeuerten.Sieger wurde – wen wundert‘s – ein Wolfratshauser Team mit Theresia Fritz und Christian Tomsu von der Wolfratshauser Stadtkapelle.

Zur Belohnung gab’s für jeden ein Schnapserl und das Siegerpaar Tomsu/Fritz belohnten wir für seine schnellste Bastelarbeit mit einer Flasche Prosecco. Dritter wurde Manzanos neuer Bürgermeister Mauro Iacumin. Obwohl er sicherlich noch nie ein Floß „in Natura“ gesehen hat, gelang auch ihm zusammen Silvia Parmiani, Kapellmeisterin von „Corpo Bandistico“, das Flöße-Schnell-Basteln. Als Gruß unseres Vereins überreichte ihm Sabrina Schwenger ein Seitnersches Flößerkrügl mit einer Flasche „Flößer-Bier“ als passendem Inhalt.

 

Zurück