Vortrag beim Burgverein Lenggries

28. Oktober 2016

Auf Einladung des Historischen Stammtischs des Burgvereins Lenggries hielten wir einen reich bebilderten Vortrag mit dem Titel „Auf den Spuren der Isarflößer“ im Gasthof Neuwirt. Die gutbesuchte Veranstaltung war unser ergänzender Beitrag zur gleichzeitig laufenden Ausstellung im Maierhof des Klosters Benediktbeuern  „Vom Wasser auf die Straße – Flößerei in der Umbruchszeit“.

Sehr gerne hatten wir die Einladung angenommen, denn in der „Flößerhochburg“ Lenggries mit ihrem so aktiven Holzhacker- und Flößerverein einen Vortrag zu halten, empfanden wir als große Ehre. Stephan Bammer, der Vorsitzende des – genau: Fördervereins Burgruine Hohenburg e.V. -, mit dem wir seit Langem in guter Verbindung stehen, begrüßte alle herzlich. Und Franz Speer, Mitglied dieses Vereins und Vizevorsitzender der Notgemeinschaft „Rettet die Isar jetzt“ e.V., mit dem wir auch immer wieder Kontakt haben, war der Initiator des über eineinhalbstündigen Vortrags, den unsere Vorsitzende Gabriele Rüth zusammengestellt hatte und auch hielt. Unterstützt wurde sie wieder von unserem VIP-Mitglied Werner Grimmeiß, der vor allem die technischen Tätigkeiten übernommen hatte. 

Zurück