Wolfratshauser Schulkinder erleben Ortsgeschichte

19. Juli 2011

Flösser Hartl erzählt Schulkindern

Da wird Geschichte lebendig: Bei einem Gang der Klassen 3 a und b der Waldramer Grundschule durch Wolfratshausen am vergangenen Dienstag erfuhren sie durch Museumsleiter Hubert Lüttich im Heimatmuseum viel über die Wolfratshauser Geschichte. Er zeigte ihnen auch die Sonderausstellung zur Flößerei. An der Alten Floßlände, beim Flößerdenkmal, bei der Nepomukstatue an der Johannisbrücke und dort gegenüber am Floßmeisterhaus erzählte ihnen „Flößer Hartl“, alias unser Hermann Paetzmann, Weiteres über dieses alte Handwerk. Es war schon das zweite Mal, dass unser “Hartl” darum gebeten wurde, schon 2010 war er ehrenamtlich dabei. Die Kinder hatten viele Fragen an die beiden Erzähler, die ihnen ausführlich beantwortetet wurden. „Das ist das spannendste Thema, das wir bisher gehabt haben“, meinte Schülerin Ina. Der Ausflug durch Wolfratshausen war eine Initiative der beiden Lehrerinnen Marianne Schütze und Gabi Reumuth im Rahmen des Sachunterrichts HSU.

Flösser Hartl erzählt Schulkindern

 

Zurück